Klima und Flucht: Warum Paris und Marrakech auch Lampedusa und Passau sind

Klar haben die ihre Heimat verlo­ren und wir müssen helfen, aber wir können auch nicht ganz Holland aufneh­men! Dies könnte in Zukunft ein Beitrag zur Asyldebatte ausse­hen. In Paris treffen sich in diesen Tagen Vertreter*innen aus verschie­dens­ten Ländern, um Abkommen zu schlie­ßen, die zumin­dest das 2‑Grad-Ziel erreich­bar zu machen. In weiter­le­sen Klima und Flucht: Warum Paris und Marrakech auch Lampedusa und Passau sind

Vor 25 Jahren: Hans-Jochen Vogel fordert Umdenken in der Atompolitik

Präsident Dr. Jenninger: Meine Damen und Herren, ich bitte, mit den Zwischenrufen etwas zurück­hal­ten­der zu sein. (Zuruf von der CDU/CSU: Das fällt schwer!) Dr. Vogel (SPD): Der Zwischenruf lautete „feige Verdrängungspolitik“. Ich möchte, dass die Zuhörer die Kommentare hören und zur Kenntnis nehmen. (Zuruf von der CDU/CSU: Verantwortungslos! – Bühler weiter­le­sen Vor 25 Jahren: Hans-Jochen Vogel fordert Umdenken in der Atompolitik

Kurzhinweis: IPG: „Warum fossile Brennstoffe für die armen Länder unverzichtbar sind”

Noch ein rascher Kurzhinweis auf einen Artikel in der Zeitschrift „Internationale Politik und Gesellschaft”, hg. v. der FES, der sich aus einem anderen Blickwinkel der Thematik „Energie” und „Klimaerwärmung” (PDF) nähert: Das Bevölkerungswachstum stellt ein viel erns­te­res Problem dar als die Klimaerwärmung. Maßnahmen zur Eindämmung des Bevölkerungsanstiegs müssen höchste Priorität weiter­le­sen Kurzhinweis: IPG: „Warum fossile Brennstoffe für die armen Länder unver­zicht­bar sind”

Umwelt-Pawlow

Zitat 1: Klimaschutz, so wird sie von der Financial Times Deutschland zitiert, sei eine „Ersatzreligion”. Diejenigen, die es wagten, daran zu zwei­feln, „können geäch­tet werden, die müssen even­tu­ell auch beich­ten, die müssen dann ins Fegefeuer oder kommen sogar in die Hölle, wenn sie ganz schlimm sind”. Zitat 2: „Die kolpor­tier­ten weiter­le­sen Umwelt-Pawlow

Stamokap?

Die Nachrichtenagentur „Reuters” meldet: „Die Koalition will offen­bar Enteignungen bei der Errichtung von Atommüll-Endlagern wieder ermög­li­chen.” Warum „wieder”? Darum: „Die Möglichkeit, Immobilienbesitzer zu enteig­nen, hatte die rot-grüne Bundesregierung abge­schafft.” Das ist also die Arbeit der „chris­t­­lich-libe­ra­­len” Koalition? Ich bin schwer beein­druckt. Dazu zwei Fragen: Verstehen sich CDU, CSU und FDP weiter­le­sen Stamokap?