WikiLeaks in Deutschland

Erfreulich für die deut­sche Netz-„Community”: 25% der WikiLeaks-Spiegel stehen in Deutschland: Country Count % Germany 354 25 United States 285 20 France 195 14 Netherlands 119 8 United Kingdom 67 5 Sweden 52 4 Canada 40 3 Spain 33 2 Switzerland 27 2 N/A 21 1 Other coun­tries 233 16 weiter­lesen

Appell gegen die Kriminalisierung von Wikileaks

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen Artikel 19: „Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen unge­hin­dert anzu­hängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.” die taz, die weiter­lesen

Kann man den WikiLeaks-Depeschen trauen?

Kann man den WikiLeaks-Depeschen trauen? Bezogen auf „Sicko” in Kuba muss man fest­halten: nein, kann man nicht: Yesterday WikiLeaks did an amazing thing and released a clas­si­fied State Department cable that dealt, in part, with me and my film, ‚Sicko.’ It is a stun­ning look at the Orwellian nature of how bureau­crats weiter­lesen

Geheimhaltung ist in der Außenpolitik unverzichtbar

Ein Gastbeitrag von Karsten D. Voigt. In einer Demokratie sind Pressefreiheit, ein möglichst freier Zugang zu poli­tisch rele­vanten Informationen, jedoch auch ein möglichst umfas­sender Schutz der Privatsphäre und der privaten Daten unver­zichtbar. Ein ähnli­ches Spannungsverhältnis zwischen dem unver­zicht­baren Zugang und dem erfor­der­li­chen Schutz von Informationen besteht in der Außenpolitik: In weiter­lesen