SED-Zentralkomitee beschließt Landarztquote

Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei der Vereinigten Deutschen Demokratischen Republik hat beschlos­sen, eine Landarztquote einzu­füh­ren, um die „medi­zi­ni­sche Versorgung in struk­tur­schwa­chen Gebieten zu verbes­sern”. Damit, so ZK-Vorsitzender Westerwelle, soll „der Pseudo-Markt in seine Schranken gewie­sen werden”. Laut Rösler, Mitglied des Politbüros und Minister für Volksgesundheit, „müssten zudem Maßnahmen getrof­fen werden, damit Mediziner wieder verstärkt den Arztberuf ausüben und nicht anderen Tätigkeiten nach­ge­hen”. „SED-Zentralkomitee beschließt Landarztquote“ weiter­le­sen

Geflügelte Worte (1)

Ich habe ein geflü­gel­tes Wort weiter­ent­wi­ckelt. Zu jeman­dem, der schlechte Witze macht, sagt man gerne: „Oh, haste einen Clown gefrüh­stückt?”

Mein Vorschlag: Menschen, die auf Kritik belei­digt reagie­ren, mögen künftig mit „Oh, haste einen Westerwelle verschluckt?” bedacht werden.

Homophobe Schwule kritisieren Westerwelle!

Skandal! Bei queer.de hat man offen­sicht­lich nicht kapiert, dass alle Westerwelle-Kritiker (ich z.B.) homo­phobe Schweine sind! „Doch genau das macht die FDP nun: sie nutzt den (unhalt­ba­ren) Vorwurf der Schwulenfeindlichkeit, um eine Debatte über etwas völlig anderes zu verhin­dern.” Und: „Was den LSVD und Volker Beck gerit­ten hat, in die Klage über ‚falsche Zungenschläge’ in der Debatte einzu­stim­men, weiß man nicht.” Frau Silvana Koch-Mehrin, klären Sie diese schwu­len Schwulen auf! Kritik an Westerwelle ist immer schwu­len­feind­lich und gefähr­det laut FDP-General Christian Lindner die Demokratie! Und wer das nicht kapiert, der muss schon ziem­lich heterora­di­kal in der Birne sein!

(Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthal­ten.)

Hach ja …

Zuerst kriti­sie­ren Kritiker Westerwelle, dann kriti­siert Westerwelle die Kritik der Kritiker, worauf Kritiker die Kritik Westerwelles an der Kritik der Kritiker kriti­sie­ren. (Und so weiter …)

Zum Glück gibt’s den Westerwelle. Ansonsten müssten wir uns doch glatt mit echten inhalt­li­chen Debatten rumär­gern. Das wäre natür­lich eine Katastrophe.

PS: Unbestätigten Quellen zufolge soll Westerwelle FDP gewählt haben. Skandal!

Westerwelle-Rede auf dem FDP-NRW-Parteitag

Guido Westerwelle hat auf dem Parteitag der FDP Nordrhein-Westfalen eine Rede gehal­ten. Die schöns­ten Stilblüten, freund­li­cher­weise von @fdp_nrw zur Verfügung gestellt, möchte ich dem geneig­ten Publikum nicht vorent­hal­ten:

In unserer Republik geht es in poli­ti­schen Diskussionen derzeit darum, welche Geisteshaltung in den nächs­ten Jahren herrscht. „Westerwelle-Rede auf dem FDP-NRW-Parteitag“ weiter­le­sen

Eine Botschaft an die Homophobie-Schreihälse in der FDP

Guido #wester­wave Westerwelle ist wegen seiner Auslandsreisen in der Kritik. Silvana #silva­nieda Koch-Mehrin greift die Kritiker mit dem kreuz­däm­li­chen Argument an, diese seien in Wahrheit schwu­len­feind­lich. Und weite Teile der FDP-Jubelperser steigen darauf ein.

Deshalb, jetzt, eine Botschaft von den Toten Hosen, die wie die Faust aufs Auge passt: