Eine Botschaft an die Homophobie-Schreihälse in der FDP

Guido #westerwave Westerwelle ist wegen seiner Auslandsreisen in der Kritik. Silvana #silvanieda Koch-Mehrin greift die Kritiker mit dem kreuzdämlichen Argument an, diese seien in Wahrheit schwulenfeindlich. Und weite Teile der FDP-Jubelperser steigen darauf ein.

Deshalb, jetzt, eine Botschaft von den Toten Hosen, die wie die Faust aufs Auge passt:

„Das steht mir zu!“

Als im Bundestagswahlkampf 2009 Ulla Schmidt mit dem Dienstwagen in den Urlaub fuhr, er gestohlen wurde und die Opposition empört auf die Barrikaden ging und die Medien ordentlich losholzten, prägte sie einen bemerkenswerten Satz:

„Das steht mir zu!“ „„Das steht mir zu!““ weiterlesen

Nazi! Hitler! Godwin! Westerwelle! Zensur!

Beim Derblecken auf dem Nockherberg hat’s Michael Lerchenberg als „Bruder Barnabas“ nach Meinung der Kritiker zu weit getrieben. Und musste gehen bzw. wurde gegangen. Was hat der gute Mann eigentlich gesagt? „Nazi! Hitler! Godwin! Westerwelle! Zensur!“ weiterlesen

Westerwave: „In Liebe“

Bundesaußenminister Guido ‚Westerwave‘ Westerwelle scheint in guter Stimmung zu sein: auf die Nachfrage einer Journalistin, seine „Welt“-Kolumne einmal vorzulesen, um Unklarheiten zu beseitigen, erklärte er, dies sei nicht möglich, aber er würde ihr die Kolumne gerne mit „In Liebe“ signieren, was G.W., der Mann der Tat, dann auch ausführte.

Und ich kann mir nicht helfen, aber ich musste beim Lesen des Carta-Artikels (via) an folgendes Video denken:

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=ACjHB9GZN18&hl=de_DE&fs=1&]

Das ist natürlich furchbar ungerecht von mir. Aber es ist auch verdammt lustig.