Unter Spitzengenossen

Der Film „Sozialdemokraten – 18 Monate unter Genossen“ von Lutz Hachmeister zemen­tiert das Bild einer auf den Parteivorsitzenden ausge­rich­teten Partei – das ist ein Zerrbild der SPD. Den Film sollte man aber trotzdem gucken, als Lehrstück darüber dass selbst ein Dokumentarfilm keinen unvor­ein­ge­nom­menen Blickwinkel haben kann. Lutz Hachmeister, einer der bekann­testen weiter­lesen

Grüner Kanzler?

Ganz schnell, ganz rasch, ganz meinungs­stark: was Gabriel hier sagt, ist Quatsch: Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat Sympathien für die Nominierung eines grünen Kanzlerkandidaten. „Ich habe kein Problem damit, wenn im Jahre 2013 speku­liert wird: Wird der Rote oder wird der Grüne Kanzler – während keiner mehr davon redet, ob weiter­lesen

Vorwahlen auf französisch

Wir alle wissen: die sozi­al­de­mo­kra­ti­schen Parteien Europas sind aus den verschie­densten Gründen in einer schwie­rigen Situation. Das gilt auch und beson­ders für die deut­sche SPD und die fran­zö­si­sche PS. Die SPD leidet unter einem bestän­digen Mitgliederschwund, ihr Anspruch, als „Volkspartei” das ganze Volk in der ganzen Breite zu vertreten, schwindet. weiter­lesen

Leitkultur

Sigmar Gabriel meint: Leitkultur in Deutschland sind die Grundgesetz-Artikel 1–20. Konservative sagen: Leitkultur ist mehr. Allerdings defi­nieren Konservative nicht, was sie meinen. Es bleibt im Ungefähren, ist nicht fassbar. Wozu also der Streit, wozu die Debatte? Was ist das Ziel? Ausgrenzung? Vereinheitlichung? Oder ist es einfach nur Angst vor Vielfalt?