Brutalo-Schäuble

Wie brutal es in der Spitzenpolitik zugeht bekommt die Öffent­lich­keit nur selten mit. Das ZDF hat ein solches Zeitdokument in Videoform dankens­wer­ter­weise veröf­fent­licht. Finanzminister Schäuble ist offen­sicht­lich ein Mann aus Stahl. Um dessen Gesundheit muss man sich keine Sorgen machen. http://www.youtube.com/watch?v=7bcUzwYeXUk

Kabinett Merkel II: FDP hat das Nachsehen

Merkels zweites Kabinett steht: 16 Minister inkl. Kanzlerin, davon 8 für die CDU, 3 für die CSU und 5 für die FDP. 5 Ministerposten für die FDP, das ist ordent­lich — mehr war nicht drin, völlig klar. Aber: die FDP-Ministerien sind entweder weit­ge­hend unbe­deu­tend (Entwicklungshilfe), ein Pulverfass (Gesundheit), wenig span­nend bis lang­weilig (Justiz) und weiter­lesen

Netzsperren als Wahlkampf-Gag

Schäuble lässt die Maske fallen: Das Gesetz zum Schutz vor Kinderpornografie sei im Endspurt des Wahlkampfes auch deshalb entstanden, um die CDU gegen­über anderen Parteien abzu­setzen. Und die SPD ist auf dieses durch­schau­bare Manöver voll rein­ge­fallen. Das werde ich den Genossinnen und Genossen im Parlament ewig vorhalten. Schäuble hat somit weiter­lesen