Vulgärliberalismus

Geht es euch eigent­lich auch so auf die Nerven, wenn ein belie­biger FDP-Jünger die Atomlobby und ihre Machenschaften vertei­digt und lobt? Wenn die Liberal-Schickeria auf die asozialen Schmarotzer dieses Landes schimpft und dabei Hartz IV-Empfänger meint und nicht etwa Hypo Real Estate, RWE oder den Verband der forschenden Arzneimittelhersteller? Nun, weiter­lesen

Verlogen in Deutschland

Das deut­sche Aufenthaltsrecht und die deut­sche Einbürgerungspraxis sind ein einziger Skandal. Menschen wird es viel zu schwer gemacht, einen deut­schen Pass zu erwerben, also: Deutsche zu werden. Es ist dies eine Bürde, die Deutschland belastet, ohne dass damit etwas gewonnen ist, im Gegenteil. Menschen, die etwas leisten wollen, die hier weiter­lesen

Hey, „linke Szene” in Neukölln!

Auf ein Wort, liebe Neuköllner „linke Szene”: wer Integration fordert und diese dann leicht­fertig torpe­diert, weil „die Ausländer” keine Antideutschen geworden sind, sondern stolz auf Deutschland, der ist nicht links, sondern der hat schlichtweg einen an der Klatsche. Dass die „blöden Migranten” es wagen, eine eigene Meinung zu haben, und weiter­lesen

Hey, Alice Schwarzer!

Alice Schwarzer! Sie sind Gegnerin des isla­mi­schen Kopftuchs und halten dieses für die „Flagge“ der „Faschisten des 21. Jahrhunderts“. 1977 befür­wor­teten Sie die Zwangskastration eines Jungen, der darunter sein Leben lang litt. 1978 verklagten Sie den „Stern“ wegen „sexis­ti­scher Titelbilder“ — und machten damit deut­lich, was Sie von Meinungsfreiheit halten. weiter­lesen

„Loyalität kommt vor Fachlichkeit”

„Loyalität kommt vor Fachlichkeit”, meint Dirk Niebel, ehema­liger FDP-Generalsekretär und heutiger Entwicklungshilfeminister, und handelt dement­spre­chend: 20 neue Stellen im Entwicklungshilfeministerium sollen mit fach­fremden FDP-Leuten besetzt worden sein. Sigmar Gabriel bezeichnet das Entwicklungshilfeministerium folge­richtig als „Bad Bank der FDP”. Der Staat wird zur Beute.