Die Causa Steinbrück

Laut abge­ord­ne­ten­watch fehlte Peer Steinbrück (SPD) bei den letzten 19 wich­ti­gen Abstimmungen im Bundestag 12 mal. Terminkollisionen ließen sich offen­sicht­lich nicht vermei­den, wenn Angebote aus der Finanzbranche bestan­den, dort lukra­tive Vorträge zu halten. Die Verdienste aus „Nebenjobs” über­stei­gen die Verdienste aus dem Hauptberuf Abgeordneter um ein Vielfaches.

„Kassiert” Genosse Steinbrück jetzt für die massi­ven Garantien und Geldübertragungen an die Finanzbranche im Zuge der Finanzkrise? Ist das eine Form der Belohnung für seine vergan­ge­nen Handlungen als Finanzminister?

„Die Causa Steinbrück“ weiter­le­sen