Die rote Mauritius

Zum Verkaufsstart der Sonderbriefmarke „150 Jahre SPD” wurde das Willy-Brandt-Haus am Donnerstag kurzer­hand zur Postfiliale umfunk­tio­niert — inklu­sive promi­nentem Schalterbeamten: SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück stem­pelte unter großem Andrang die begehrten Wertzeichen ab. Video nach dem Klick: weiter­lesen

Rezension: Von der Emanzipation zur Meritokratie

Franz Walter hat gemeinsam mit Stine Marg ein neues Buch über die Sozialdemokratie geschrieben. Walter und Marg beleuchten einen spezi­ellen histo­ri­schen Aspekt, nämlich die Entwicklung der Sozialdemokratie von einer Partei der Emanzipation hin zu einer Partei, die vor allem die Leistung im Blick hat — jeden­falls in ihrer Sichtweise. Das weiter­lesen

Jherings sozialdemokratische Visionen

Ein Gastbeitrag von Burkhard Grafenstein, Student der Rechtswissenschaften, Jahrgang 1979, Mitglied der Jungen Liberalen: Im 19. Jahrhundert kam es bisweilen zu einem Umdenken unter Liberalen, die Sozialisten wurden oder sich sozia­lis­ti­schen Gedanken öffneten. Dies kann der Fall des berühmten Rechtswissenschaftlers Rudolph von Jhering (1818−1892) illus­trieren. Jhering stammte aus einer bis weiter­lesen

Sophie Josephine Ernestine Friederike Wilhelmine Gräfin von Hatzfeldt-Wildenburg-Schönstein

Die hier abge­bil­dete gelas­sene Raucherin, deren Geburtstag gedacht werden soll, ist Sophie Josephine Ernestine Friederike Wilhelmine Gräfin von Hatzfeldt-Wildenburg-Schönstein, geb. Gräfin v. Hatzfeldt-Trachenberg, sie wurde am 10. August vor 205 Jahren in Trachenberg geboren, war eine deut­sche Sozialistin und die Lebensgefährtin Ferdinand Lassalles. Um Familienstreitigkeiten zwischen den Linien Hatzfeldt-Trachenberg und weiter­lesen

Lily Braun

Von Jens Tuengerthal Die hier lesend abge­bil­dete schöne Dame ist Lily Braun, geboren als Amalie von Kretschmann, heute vor 145 Jahren in Halberstadt. Sie war eine deut­sche Schriftstellerin, Sozialdemokratin und Frauenrechtlerin. Ihre Großmutter mütter­li­cher­seits, Jenny von Gustedt, gebo­rene Rabe von Pappenheim, ist die unehe­liche Tochter von Jérôme Bonaparte und damit weiter­lesen

Peinlich, Herr Wissing!

Freidemokrat Volker Wissing bloggt: „Wer hat den Euro verraten? Sozialdemokraten!” Damit begibt er sich auf Kommunistenspur, denn genau aus dieser Ecke stammt dieser Spruch. Im Original geht er so: „Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten! Und wer macht uns frei? Die Kommunistische Partei.” Entstanden ist er, als die Sozialdemokratische Partei den weiter­lesen