13. Februar 2010, Dresden: Aktivitäten gegen den Nazi-Aufmarsch

Plaket Dresden stellt sich querAm Samstag, den 13. Februar soll in Dresden der größte Nazi-Aufmarsch Europas statt­fin­den.

Unter dem Motto „Nazifrei! Dresden stellt sich quer“ hat sich ein breites Bündnis aus Parteien, Gewerkschaften, poli­ti­schen Gruppen und zahl­rei­chen Einzelpersonen gebil­det. Ziel ist es, sich mit Aktionen des zivilen Ungehorsams mit Massenblockaden den Nazis entge­gen stellen und sie zu blockie­ren.

Weitere Informationen unter:

Infobüro Dresden
Großenhainer Straße 101
01127 Dresden

Tel.: 03518532726
Fax: 03518532720
infobuero@dresden-nazifrei.de
www.dresden-nazifrei.de „13. Februar 2010, Dresden: Aktivitäten gegen den Nazi-Aufmarsch“ weiter­le­sen

Spalter Sarrazin

Ich bin ein biss­chen spät dran damit, mich öffent­lich über Thilo Sarrazin aufzu­re­gen, aber besser spät als nie. Für mich ist klar: was Sarrazin von sich gegeben hat, ist rassis­tisch. Da habe ich auch keine große Lust, das haar­klein zu analy­sie­ren, ob das nur ein biss­chen Rassismus ist oder schon ziem­lich starker Rassismus. Ein biss­chen Rassismus gibt es nicht, so wenig wie es ein biss­chen schwan­ger gibt. Ein SPD-Politiker sagte einmal sinn­ge­mäß: „Zwischen NPD und DVU unter­scheide ich nicht, denn das hieße, Scheiße nach dem Geruch zu sortie­ren.” Und genau so sollte man es auch mit Rassismus halten. Ganz undif­fe­ren­ziert. „Spalter Sarrazin“ weiter­le­sen