Entwicklungshilfe in den USA: Annahme, Wunsch und Realität

Eine wirk­lich ganz fantas­ti­sche Grafik:

Diese Grafik zeigt:

  1. Amerikaner halten ihr Land für sehr groß­zü­gig.
  2. Sie glauben sogar, dass es groß­zü­gi­ger ist, als sinn­voll wäre.
  3. Ohne zu wissen, dass ihr Land nicht einmal ansatz­weise so groß­zü­gig ist, wie sie es sich vorstel­len oder wie sie es sich wünschen.

Natürlich zeigt es auch, wie so häufig: Menschen sind progres­si­ver bzw. mitfüh­len­der als ihre Regierung. Leider sind Menschen dabei nicht so gut infor­miert, wie sie es viel­leicht sein sollten.

Quelle: poverty-action.org