Warum bin ich mir eigentlich so sicher?

In Facebook-Diskussionen ertappe ich mich selbst immer mal wieder bei der kriti­schen Frage, warum ich mir eigent­lich so verdammt sicher bin, dass a) Putin ein Idiot ist, b) PETA eine eklige Organisation ist und c) die SPD super­geil ist.

Naja. Das vergeht meis­tens ziem­lich schnell.

Denn das sind nun einmal die Fakten.

Putin versucht, sich andere Staaten einzu­ver­leiben — sehr uncool. Also ein Idiot.

PETA vergleicht Massentierhaltung mit dem Holocaust. Total uncool. Eklig. Weg damit.

Die SPD kämpft seit 150 Jahren für die kleinen Leute. Hat sie dabei viele Fehler gemacht? Klar! Und wie! Na und? Wer macht denn keine Fehler! Trotzdem muss es weiter­gehen. Trotzdem bringen sich Menschen ein. Weil sie an die Idee der Sozialdemokratie glauben. Das ist groß­artig. Deshalb ist die SPD supergeil.

Und deshalb habe ich recht, deshalb bin ich mir sehr sicher und deshalb argu­men­tiere ich auch mal mit dem Holzhammer.

Internet is serious business.

Über Christian Soeder

Christian Soeder ist Herausgeber von ROTSTEHTUNSGUT und besonders an netzpolitischen Zusammenhängen interessiert.

2 Kommentare zu “Warum bin ich mir eigentlich so sicher?

  1. unsere „freunde” und vertei­diger der frei­heit — auch „die guten” genannt — hören uns in orwell-haftem ausmaß ab. vor lauter arsch­krie­cherei ist es unserer regie­rung sowas von wurscht! weil:
    das ist cool! obama ist cool! putin — „der böse” — ist ein idiot!

    eine drecks­feige joystick-armee sitzt in geschützten bunkern am bild­schirm und knallt mit drohnen in die bevöl­ke­rung pakis­tans und jemens. tausende tote, darunter hunderte kinder (kolla­te­ral­schaden.…… meine fresse!)
    das ist so cool! .…BANG! treffer! versenkt! obama ist sowas von cool! aber putin ist ein idiot.

    die nato, insbe­son­dere die usa, rücken russ­land immer mehr auf die pelle, sie statio­nieren raketen gegen den iran (gibts noch ein beklopp­teres argu­ment?) z.b. in polen.
    obama ist cool! aber warum fühlt sich russ­land umzin­gelt und bedroht? klar! weil putin ein idiot ist!

    der westen macht einem tief gespal­tenen, aber bis dahin fried­li­chen land (ukraine) ein angebot, das eine hälfte der bevöl­ke­rung nicht akzep­tieren kann. bezahlt dann mit milli­arden einen aufstand (aussage victoria nuland) — natür­lich wieder nur den aufstand der prowest­li­chen seite — und hackt dann auf putin (= idiot) rum, er soll die prorus­si­schen entwaffnen. wie über­haupt? sich an die grenze stellen ( einmar­schieren darf er ja wohl nicht ) und rein­schreien? „hey du.… ja du da, der grad auf den ukrai­ni­schen panzer ziehlt.…… legst du sofort deine waffe nieder, du saukerl, du prorus­si­scher!„
    nebenbei kommen auch noch ein paar hundert black­wa­ters und der cia-chef mal schnell auf’n ukrai­ni­schen kaffee vorbei.…..
    was hat man rumge­plärrt, dass die aaaarme, völlig unschul­dige julia aus dem knast kommt!
    (da bin ich auch dafür! die gehört nämlich ins irren­haus, das drecks­luder!). inzwi­schen kennt sie keiner mehr!
    ein paar völlig durch­ge­drehte weiber (pussy-riot = dt. „krawall­fotzen”) schänden kirchen, vögeln im super­markt, schieben sich tote hühner in die geschlechts­teile und werden werden dann in den medien und von den poli­ti­kern des westens als „akti­vis­tinnen” gelobt!
    so mega­coll! aber putin ist ein idiot!

    eintau­send (!) peit­schen­hiebe und 10 jahre haft für einen blogger in saudi-arabien,
    hundert­fünfzig peit­schen­hiebe und 8 monate haft für eine frau, die auto fuhr, kein wahl­recht für frauen ( die übri­gens erst seit einem jahr fahrrad fahren dürfen ).…..
    „wieviele panzer dürfens den sein, wieviel schnell­boote und hand­feu­er­waffen, herr könig, majestät?” *arsch­kriech, schleim, tief­bück.….
    aber putin ( in dessen reich die frauen übri­gens wählen dürfen und sogar auto fahren!!! ).….… klar: idiot!

    mehr als 6.000 deut­sche firmen arbeiten mit russ­land zusammen. zig-tausende arbeits­plätze.
    der westen — und ganz vorne dran deutsch­land — treibt russ­land regel­recht in in die arme chinas.
    eine aussen­po­li­ti­sche glanz­leis­tung! ich würde sogar sagen „idio­tisch” .……wenn der begriff nicht schon für putin besetzt wäre!

    heute morgen höre ich in den nach­richten, dass man sich in der ukraine an einen runden tisch setzt.
    einen stuhl hat man sofort vor die tür gestellt. natür­lich– dreimal raten — ja! den der prorussen!
    sind ja auch nur sieben millionen terro­risten! da muß unser chef­di­plomat nicht drauf bestehen, dass die auch dabei sind!
    c o o l !!!! saucool!!! .…..und so dees­ka­lie­rend und friedensstiftend!!!

    und noch was, herr soeder: können sie sich wirk­lich vorstellen, dass willy brandt leonid breschnew einen idioten genannt hätte? dass er über­haupt diese sache so gehand­habt hätte? nein, man würde ihn heute einen „putin-versteher” schimpfen!
    und die hetzerei, dass putin sich andere staaten einver­leiben will, ist nur noch vergleichbar mit dem märchen vom bösen wolf!

    abschlie­ßend: natür­lich ist putin kein lupen­reiner demo­krat und der westen hätte lieber den ständig besof­fenen jelzin behalten. aber er ist auch kein diktator.
    ich würds mal mit „mitnehmen” probieren und nicht mit ausgrenzen!

  2. http://www.nachdenkseiten.de/?p=21712

    dazu zitiere ich helmut schmidt aus seiner rede an rekruten (juli, 2008):
    ”…Ihr müßt wissen: Euer Dienst kann auch Risiken und Gefahren umfassen. Aber Ihr könnt Euch darauf verlassen: Dieser Staat wird Euch nicht miss­brau­chen. Denn die Würde und das Recht des einzelnen Menschen sind das oberste Gebot – nicht nur für die Regierenden, sondern für uns alle.” (zitatende)

    naja, soviel dazu! sag mir keiner, die damen und herren ( der pfarrer, der spd-aussenminister, die vertei­di­gungs­mi­nis­terin und die kanz­lerin) von der frak­tion „deutschland-muß-wieder-international-verantwortung-übernehmen” wüssten davon nichts!