Schmutz im Internet

Im Internet ist viel Schmutz. Und ich rede hier mal nicht von dem üblichen Schmutz. Sondern von verleum­de­ri­schem Schmutz, mit dem Ziel, die bürger­liche Existenz anderer Menschen zu schä­digen, wenn nicht gar zu vernichten; warum? Wegen einer miss­lie­bigen Meinung. Es ist wider­lich. Um was geht es? Um diese Person. Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant. Rayson hat dazu alles geschrieben, was zu schreiben ist.

Ich teile die meisten Meinungen nicht, die bei antibuerokratieteam.net und bissige-liberale.net veröf­fent­licht werden. Aber, oh Schreck: das soll es geben in diesem System, das wir „Demokratie” und „Meinungsfreiheit” nennen. Da tauchen auch mal Meinungen auf, die der Mehrheit nicht passen. Skandal!

Es widert mich regel­recht an, wenn irgendein Möchtegern-Blockwart gemeinsam mit einem öffentlich-rechtlichen Sender (!) versucht, Menschen wegen deren Meinung (!) zu schä­digen. Einige halten es für links, andere Meinungen nieder­zu­mähen. Vielleicht ist das links. Aber es ist ganz sicher nicht progressiv und auch nicht frei­heit­lich. Es ist pervers. Mehr nicht.

Auch diesen Aspekt sollte man beachten, wenn irgend­welche Politiker demnächst mal wieder „Klarnamenzwang im Internet” fordern. Wer Meinungen vertritt, die abwei­chend vom Mainstream sind, hat dann irgend­wann keine Chance mehr, sich einzubringen.

Hinweis: Ich habe die meisten der „beschul­digten” Blogger schon persön­lich kennen­ge­lernt, auf einem Seminar der Friedrich-Naumann-Stiftung.

Über Christian Soeder

Christian Soeder ist Herausgeber von ROTSTEHTUNSGUT und besonders an netzpolitischen Zusammenhängen interessiert.

6 Kommentare zu “Schmutz im Internet

  1. Ich finde ein Detail wirk­lich schön: mit welchem Pathos sie beim NDR die selbst­iro­ni­sche Bezeichnung »Sektion der neoli­be­ralen Weltverschwörung« vorlesen ;-)

  2. Ich unter­streiche jedes Wort. Danke, Christian Soeder.
    Und hier die Reaktion von Herrn Sickendieck auf Twitter: „Aua, steckt der @christiansoeder im tief­braunen (FDP-) Sumpf…„
    Das hat bei dem Mann leider Methode. Menschen mit anderen Meinungen sind für ihn immer Nazis…