Pro Guttenberg!

Pro Guttenberg!

Von der Pro-Guttenberg-Demo in Berlin:

„Presse halt die Fresse”

„Wir sind Dein Volk”

„Solidarität mit dem Oberbefehlshaber”

„Wir sind die Gutten”

„Du hast die Haare schön”

„Gutti ist der Beste”

„Raubkopierer sind keine Verbrecher”

„Militärputsch jetzt!”

„Copy + Paste = Kommunismus”

„Wer hat Gutti verra­ten? Christdemokraten!”

Gerüchten zufolge sollen nicht alle Plakate ernst gemeint gewesen sein. Das kann ich mir aber nicht vorstel­len. Wer macht denn sowas? Tz. (Die Fotos stehen unter CC-Lizenz und sind von der fabel­haf­ten Fotografiona.)

In München war auch was los:

Nochmal Berlin: das Interview mit dem „Anmelder der Demo, der sich als knall­har­ter Fan des wg. einer gefälsch­ten Doktorarbeit zurück­ge­tre­te­nen Verteidigungsministers KT zu Guttenberg zu erken­nen gibt”:

„Das war vor allem die linke Presse, so ‚FAZ’ und ‚WELT’ und so … Dieser Medienmache muss Einhalt geboten werden … Es kann nicht sein, dass hier eine linke Mediendiktatur herrscht, die einfach beliebte Politiker entfernt, nur weil sie Betrüger sind …”

Ganz, ganz großes Kino.

PS: Die Hedonistische Internationale soll auch zu ihrem Recht kommen.

Autor: Christian Soeder

Christian Soeder ist Herausgeber von ROTSTEHTUNSGUT und besonders an netzpolitischen Zusammenhängen interessiert.

6 Gedanken zu „Pro Guttenberg!“

      1. Sorry, nicht gesehen.
        Du postest in letzter Zeit einfach zu viel zum Thema. ;-)

        Also, lösche ruhig meinen Song-Verweis und diese Antwort.

        1. „Du postest in letzter Zeit einfach zu viel zum Thema. ;-)”

          Das stimmt. Mich hat das Ganze ähnlich aufge­regt wie die Sarrazin-Debatte. Ich kann’s nicht ändern. Ich versu­che mich zu bessern. :o

  1. was passiert eigent­lich mit herrn gutten­berg wenn er seine über 100 anzei­gen bekommt ?
    was kann das alles noch nach sich ziehen ?

Kommentare sind geschlossen.