„Wir wollen Guttenberg zurück”

Guttenberg scheint weite Teile der Bevölkerung in einen Zustand der kollek­ti­ven Massenpsychose versetzt zu haben. Anders kann ich mir nicht erklä­ren, dass die Facebook-Seite „Wir wollen Guttenberg zurück” inner­halb weniger Stunden bereits knapp 100.000 Fans hat. Diese Fans sind aber nicht einfach nur da, sondern sie produ­zie­ren die lustigs­ten Sätze, von denen ich einige der Nachwelt erhal­ten möchte:

Glückwunsch @ Linke Medien und grüne Gutmenschen!! Dank euch gibts den einzig vernünf­ti­gen Politiker nicht mehr!!! Wie Sarrazin bereits meinte: Deutschland schafft sich ab!

So eine Kindergarten kacke… jeder macht fehler, und es is ja keiner dran gestor­ben !!!

Ich habe eine Idee gelesen vorhin. Wie wärs, am 5.März um 13uhr Demo´s in allen großen Deutschen Städten

wie die meisten leute auch einfach nicht bemer­ken, dass die jugend, die sonst ja so apoli­tisch veran­lagt scheint von gutten­berg begeis­tert ist. könnte natür­lich unter anderem an der wehr­pflich­ter­las­sung liegen (danke noch­mals dafür :P). vllt. sollte man auch daran mal denken bevor man das nächste mal einen poli­ti­ker demon­tiert.

vor allem soll der rest der poli­ti­ker mal vor ihrer eigenen haustür kehren.…da hat doch jeder 2te ne leiche im keller :-)

Der Bundestag entwi­ckelt sich immer mehr zum Treffpunkt von Hirnlosen Proleten die sich bei dem kleins­ten Auftreten von Fehlern zu Unterweltlern verwan­deln und dafür auch noch unser Geld aus dem Fenster schmei­ßen!

So etwas kann nur in einer Gesellschaft gesche­hen, in der nicht mehr das Volk, sondern Medien und Minderheiten über Politische ange­le­gen­hei­ten entschei­den. In einer Gesellschaft wo Falsche entschei­dun­gen schwe­rer wiegen also so manche gute tat !!!

Guttenberg hat wenigs­tens sein Sack ausge­packt, auf den Tisch geknallt, und gesagt „Hier bin ich und so wirds gemacht!”

Und wie es die Opposition wieder einmal geschafft hat, einen so spit­zen­mä­ßi­gen Politiker via Stasi -Methoden zum fallen zu bringen..

Er soll seine eigene partei gründen!!! Ich wähle ihn!!!

Die SPD , Grünen und Linken sollen in Bw mal schön auf die Fresse fallen!

Hallo liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wir das VOLK sollten uns das nicht gefal­len lassen. wie wäre es mit einem Marsch nach BERLIN ? ?

unsere Politik oder dieses Deutschland wird es einmal noch bereuen ihn nicht als Staatsmann der dieses Land gut führen könnte zu haben

Danke Regierungsmafia! Wieder einer weg der zu beliebt wurde. Ganz Euer Stil,liebe Volksver(t)räter. Armes Deutschland,wo gehst Du hin?? Ihnen Herr zu Guttenberg und Ihrer Familie alles Gute!

Die Menschenjagd hat ein Ende. Glaubt ihr dass Deutschland jetzt besser da steht?

War endlich mal n poli­ti­ker der nicht nur ja gesagt hat der mueßte kanzler werden

da is da mal EIN Politiker von unseren ” Politikern” der authen­tisch ist und gute Arbeit macht und dann geht man auf ihn los… armes Deutschland

Gysi war bei der Stasi, Joschka Fischer hat Steine gewor­fen.. Guttenberg hat etwas aus ner Zeitung abge­schrie­ben.. Und er musste gehen ^^

Hier kann man ein „Pfui” loswer­den: parteivorstand@spd.de

Ob er der beste Politiker etc. war sei mal so dahin­ge­stellt, aber er war ein Mann des Volkes der frischen Wind in die Politik gebracht.

Wäre Guttenberg Kanzler Kandidat! Ich schätze die würden an der abso­lu­ten Mehrheit kratzen!

was will man auch anderes machen als diesen Übermensch zu unter­stüt­zen?

Er war der einzige der selbst in krie­sen­ge­bie­ten die deut­schen-solda­ten besucht hat und wegen seiner guten,taten waren die,anderen poli­ti­ker bloß eifer­süch­tig weil die sowas nie auf die reihe kriegen

Sollen sich manche der Hetzer mal an die eigene Nase fassen und ehrlich zu sich sein.….……WIEVIEL HAT DENN EUER DOKTORTITAL GEKOSTET??? Guttenberg der nächste Bundeskanzler!!!!!!!!!!

GUTTENBERG FOR PRESIDENT .….ääähhhh… KANZLER !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

da sieht man wieder wie sehr dumme menschen von den medien zu beein­flus­sen sind..KT schade um dich..

gutten­berg sollte könig werden demo­kra­tie ist eh voll kacke!

Weil er mein zweit­liebs­ter poli­ti­ker nach Heinrich Lübke war und weil er der einzige poli­ti­ker is, der aussieht wie aus’m neuen Rambo-Streifen!

Guttenberg hat Politik für Jugendliche und junge Erwachsene inter­es­sant gemacht!

Auch ohne das „Dr.” vor seinem Namen macht er seinen Job gut. Schmeißt lieber jeman­den inkom­pe­ten­ten raus (schäuble oder so).

Scheiße mann es rennen so viele scheiß poli­ti­ker rum.…jeder poli­ti­ker hat iwas zu verschul­den was bisher noch keiner aufge­deckt hat scheiß grün/rote penner

Er ist einfach der Beste, kann man nichts anderes behaup­ten…

an alle, die ihn nicht mögen… guckt euch einfach mal die Zahlen an… gegen ihn sind nur einige Hand voll… für ihn zigtau­sende^^

Wo bleibt die Menschlichkeit??? Wer Fehler finden will, findet diese sicher­lich auch in anderen Doktorarbeiten! Und über­legt mal: Über die ganze Guttenberg Affäre ist fast verges­sen worden, dass in Afghanistan 3 Soldaten getötet wurden. Das ist für mich Indiz genug für eine Kampagne gegen Guttenberg der Medien!

da merkt man doch wie armsee­lig deutsch­land ist !!! taffe Politiker die belibt im Volk sind werden syste­ma­tisch gemobbt und terro­ri­siert

Guttenberg war und ist der beste aktu­elle deut­sche Politiker, jeder der des gegen­teil behaup­tet isn depp

so ne scheiße hier.anstatt sich die poli­ti­ker um andere probleme die wir zu genüge haben kümmern, aber nein man muss ja den einzi­gen poli­ti­ker der mehr geschis­sen bekom­men hat als der rest dazu bringen das er zurücktritt.das mit dem doktor­ti­tel is nicht schön aber es gibt schlim­me­res und selbst ohne doktor­ti­tel hat bzw hätte er sich bewie­sen also drauf geschis­sen doktor­ti­tel weg aber gutten­berg zurück damit deutsch­land wenigs­ten einen hat der uns bergauf bring

Psychologen und Soziologen werden daran ihre Freude haben (und darüber viel­leicht auch Doktorarbeiten schrei­ben). Ich kann mir das jeden­falls vorerst nicht erklä­ren. Das ist einfach nur „abstrus”, um mal im Duktus des Freiherrn zu bleiben. Kein Wunder wollten CDU und CSU sich diese poli­ti­sche Allzweckwaffe nicht aus der Hand schla­gen lassen. Ob Guttenbergs Rücktritt Auswirkungen auf die Landtagswahlen hat? Und wenn ja: in welche Richtung?

PS: Aus Kreisen ist zu hören, dass die „Süddeutsche Zeitung” morgen Guttenbergs Ghostwriter aufde­cken wird. Das wäre natür­lich ein noch größe­rer Skandal und der heutige Rücktritt würde sich erklä­ren.

Autor: Christian Soeder

Christian Soeder ist Herausgeber von ROTSTEHTUNSGUT und besonders an netzpolitischen Zusammenhängen interessiert.

74 Gedanken zu „„Wir wollen Guttenberg zurück”“

  1. Ihr seid ja alle sooo gebil­det — viel­leicht mal akzep­tie­ren was die arbei­tende Bevölkerung über den Rücktritt denkt und nicht so einen Rotz von sich geben!

    1. @Theo
      mal drübert nach­den­ken, dass ein Großteil der Facebook User zum arbei­ten­den Bevölkerung gehört

      1. Ja im ernst Theo 230.000 Leute die Zahlen spre­chen für sich!!!
        Hier geht es ja gar nicht mehr um Politik sondern um MACHTGEILE SÄCKE die einfach neidisch auf KT Guttenberg sind!!

    2. Ich muss meinem Vorposter zustim­men. Da viele der Facebook User auch zu der arbei­ten­den Bevölkerung zählen finde ich ihre Aussage grob fahr­läs­sig und des weite­ren werden genau diese „ja alle sooo gebildet[en]”, zu der ich mich selbst zählen darf, die Politik der Zukunft bilden. Und ich bin mir sicher das viele dieser oben genann­ten Zitate mehr Intelligenz aufwei­sen als ihre vulgäre Ausdrucksweise (vgl. „Rotz”).
      Da ich gerne auf dieses Video verweise werde ich es auch nun tun:
      http://www.mefeedia.com/watch/32999435
      Ich bitte sie sich auch den zweiten Teil anzu­se­hen, und hoffe das sie aus diesen anschau­li­chen Beispielen die Teilweise utopi­schen Ideen der Linkspartei aus einem anderen Licht sehen.

  2. Ziemlich lächer­lich, Herr Soeder. Dass Popularität unter Jugendlichen heut zu Tage auch schon als Sünde gilt und nicht mit einfa­chen Mitteln wie „guter Politik” zu erklä­ren ist, sondern als „Massenpsychose” abge­stem­pelt wird, zeigt zu was zu einer Seltenheit gute Poltik in Deutschland gewor­den ist. ;)

    1. Wem haben wir es denn zu verdan­ken, dass sich plötz­lich Millionen Jugendliche für Politik inter­es­sie­ren, die vorher damit nichts am Hut hatten?

      IHNEN MIT SICHERHEIT NICHT, HERR SOEDER!

  3. Oh man WIR sind das Volk und werden nur von solchen Spinnern regiert die wie hier so einen SCHEIß von sich geben.… Ohne Worte!!!!!

  4. ihr seit ja wohl der größte witz der nation! wenn das volkfür den besten poli­ti­ker ist ist sie psycho­tisch wer diesen artikel verfasst sollte in die Psychatrie! So einen Sch…dreck hab ich mein Leben noch nicht gehört!

  5. Lieber einen guten Politiker wie Guttenberg im Amt lassen und die ganzen Ex-SEDler und „wir sind gegen alles”-Grünen zurück­tre­ten lassen!

  6. steine auf poli­zis­ten werfen darf man und auch mit dem dienst­wa­gen in den urlaub fahren. nur um mal kurz zwei beispiele zu nennenn.
    also was soll der scheiss hier herr soeder?!!!

  7. Herr Soeder, ich kann Ihren Artikel nicht nach­voll­zie­hen! Gerade dieje­ni­gen, die mit dem Slogan „Links und Frei” werben, sollten doch eine große Toleranz gegen­über der Meinung des Volkes haben und nicht jede Meinung, die Ihnen nicht in den kram passt, ins lächer­li­che ziehen! Die Seite hat mitler­weile über 145.000 Mitglieder, und das inner­halb von weniger als 12 Stunden! SIE sind doch nur neidisch!

  8. Ich gehöre zur arbei­ten­den und gebil­de­ten Bevölkerung und sage: Endlich ist er weg, es war nicht mehr zu ertra­gen.

    Sich von einem solchen Blender, Nonvaleur und Hochstapler blenden zu lassen, dass kann man höchs­tens mit Pubertät entschul­di­gen. Dem Rest nicht!

    Er ist aus zwei Gründen zurück­ge­tre­ten 1. Wird morgen sein Ghostwriter geoutet. 2. Rennt er davon, vor dem Chaos, das er bei der Bw veran­stal­tet.

    Deshalb: Dank an Christian, dass Du diese Ausbrüche doku­men­tiert hast. Wenn sie wieder alle zur Besinnung gekom­men sind, wird es ihnen pein­lich sein.

    1. Das bleibt zu hoffen.
      Ein Mensch, der so unta­len­tiert klaut, sollte jeden­falls kein Ministeramt beklei­den.
      Bleibt abzu­war­ten, ob es denn tatsäch­lich einen Ghostwriter gab.
      Für den Fall muss man Herrn Guttenberg viel­leicht noch zugute halten, dass nicht er es war, der seiten­weise die Zeit beklaut hat. Aber konzen­triert drüber­le­sen hätte er schon können.
      Wie dem auch sei: Wer bescheißt und sich erwi­schen lässt, muss dafür bluten. So war’s schon damals in der Schule.
      Da erhält der Satz „Wir lernen nicht für die Schule, sondern für’s Leben” glatt eine tiefere Bedeutung.

  9. Haha herr soeder, wetten sie sind gegen die CDU?

    Machen sie sich nicht laecher­lich, der einzige poli­ti­ker der zu was getaugt hat verlangt seinen rueck­tritt, nur weil jemand einen Skandal ausge­gra­ben hat.…. Was wuerden sie sagen wenn jemand IHRE vergan­gen­heit durleuch­ten wuerde.…

  10. herr soeder ist wahr­schein­lich nur etwas neidisch weil es nieman­den inter­es­sie­ren würde wenn er zurück tritt.

  11. Irgendwie war ja klar, dass etwas dera­ti­ges aus Reihen der Opposition kommen muss!

    Mal ganz im ernst! Durchsucht mal die Doktorarbeiten anderer Politiker und ich gehe jede Wette ein dass dort mehr als nur ein weite­rer Fall wie er bei Guttenberg war auftre­ten wird! Ich denke dann würden auch noch ganz andere Sachen zum vorschein kommen!

    Schämen solltet ihr euch. Wegen so einer Sache habt ihr es nun geschafft den kompe­ten­tes­ten deut­schen Politiker zum gehen zu bewegen! Eine riesen Schande. Das ist keine Politik mehr, dass sind Kindergarten spiele. In Deutschland gibt es viele wich­ti­gere Dinge über die ihr euch mal lieber den Kopf zerbre­chen solltet als hier­über!

    Naja..wenn es dann mal soweit ist dass ihr in der Regierung sitzt…mein Beileid..ich glaube da hilft dann echt nur noch auswan­dern aus Deutschland bevor alles den Bach runter­geht!

    Schämt euch

  12. Lieber Herr Soeder.
    Ihr Kommentar ist eine Frechheit !!! Und spricht für Ihre poli­ti­sche Ausrichtung !

  13. Der einzige, der lächer­lich sind SIE!!! SIE GANZ ALLEIN UND IHRE „KOLLEGEN” NOCH DAZU!

    „Aus Kreisen ist zu hören, dass die „Süddeutsche Zeitung” morgen Guttenbergs Ghostwriter aufde­cken wird. Das wäre natür­lich ein noch größe­rer Skandal und der heutige Rücktritt würde sich erklä­ren.”

    UND SIE haben damit aufge­deckt, dass das von Anfang an von euch geplant und umge­setzt wurde! Lächerlich hoch 3!

    Können Sie mir etwa erklä­ren, weshalb 87% für KT sind? Wahrscheinlich alle „Psychos”, wie Sie das Volk nennen!

    Dieser Beitrag schießt den Vogel ganz und gar ab. Aber bevor ich noch ganz und gar meine Zügel verliere, höre ich jetzt lieber damit auf, hier zu schrei­ben…

  14. Neidisch, Herr Soeder? Von solch einer bundes­wei­ten Sympathie kann die Linke wohl nur träumen.
    Irgendwie stößt mir gerade dieses „Solidarität, Gerechtigkeit, Freiheit” rechts und links im Seitenlayout bitter auf.

  15. Air sind das Volk und wenn das Volk etwas sagt dann sollen sich die Politiker auch daran halten, so wie es in einer Demokratie vorge­se­hen ist!!
    Das was in den letzten Wochen von den Medien und der Opposition betrie­ben wurde nenne ich eine Hetz auf einen der besten Politiker Deutschlands!
    Viele können und sollten sich eine scheibe von ihm abschnei­den, außer­dem zählt eigent­lich nicht das was jemand macht mehr als das was er mal gemacht hat? Ausgenommen kriegs­ver­bre­cher etc.
    Die Opposition, sie einge­schlos­sen, wollten Herrn Guttenberg einfach nur aus dem Weg haben und haben deswe­gen ange­fan­gen in seiner Vergangenheit zu wühlen. Sollten wir nicht auch einmal anfan­gen in ihrer Vergangenheit zu wühlen? Vielleicht finden wir ja etwas? Oder sind sie einer von den wenigen Menschen die noch nie etwas Böses getan haben??

    Dieser Artikel reißt alles aus dem Zusammenhang und ist lächer­lich.
    über­le­gen sie sich vorher erst einmal was sie schrei­ben.

    MFG

  16. Christian, Du scheinst den wunden Punkt genau getrof­fen zu haben. Das Forum entpuppt sich allmäh­lich als Beitrag zur Gesundheitsreform: Hier darf sich jeder Schnösel mal eben ausk****

    Guttenberg ist ein Hochstapler, Non-Valeur und vor allem: Er hat nichts zustande gebracht, aber Leistungsträger entlas­sen, die ihm die Stirn boten. Er hat es zwar immer noch nicht einge­se­hen, aber wenigs­tens richtet er jetzt keinen Schaden mehr an.

    Ein guter Tag für Deutschland.

    1. Ach und jetzt sind wir auch noch Schnösel! Wie arro­gant sind eigent­lich die Autoren dieser Seite? Widerlich…!!! Und der letzte Satz „Ein guter Tag für Deutschland” ist reine Provokation! Aber so ist das, wenn man sich ange­grif­fen fühlt, da kann man leicht mal über­heb­lich werden… traurig…

      1. Im Film „Dogville” heißt es: Wenn Du höhere mora­li­sche Maßstäbe als sie anlegst, auch an Dich selbst, dann hast Du das recht, arro­gant zu sein.

        In diesem Sinne erlaube ich mir hier Arroganz.

        Ihr haltet es anschei­nend nicht aus, im Unrecht zu sein. Ihr meidet jede Diskussion über Eure Lichtgestalt. Wie immer gibt es nur Fingerzeige auf andere und die schlimms­ten Unterstellungen.

        Gebt einfach zu, dass Ihr auf einen Hochstapler herein­ge­fal­len seid. Ihr liegt nun unten in der Grube und schaut, wenn Ihr dafür verant­wort­lich machen könnt.

        Die SPD und alle anderen anstän­di­gen Menschen haben nur auf den Schmutz hinge­wie­sen. Frei nach Tucholsky sind wir aber in Euren Augen schlim­mer, als die, die uns beschmutzt haben: Guttenberg und seine Propagandatruppe aus der Rudi-Dutschke-Strasse und dem Büro Kerner.

        Wenigstens sind wir Steuerzahler jetzt entlas­tet von diesen Egoshootings.

        1. Sie erlau­ben sich Arroganz wegen einem Satz der in einem Film gefal­len ist??? Wer ist hier bitte den Medien verfal­len!? Zum Thema Fingerzeige… Dieser Artikel hat doch erst mit dem „Fingerzeigen” ange­fan­gen, bei dem freie Meinungsäusserungen ange­pran­gert werden. Auf der besag­ten face­book-Seite hat nie jemand ein schlech­tes oder auch nur kriti­sches Wort über andere Parteien oder deren Mitglieder/Anhänger verlo­ren… es geht also nicht darum, jeman­den irgend etwas zu unter­stel­len, so wie Sie sich ausdrü­cken. In der von Ihnen erwähn­ten Grube sitzen Sie also schein­bar selbst! Und ja… wir sind alle geblen­dete geist­lose… Nur SIE kennen die wirk­li­che Wahrheit.… hätte ich das bloß vorher gewusst, dann wäre ich sicher auch so ein guter Mensch wie Sie gewor­den.

        2. Hallo Frank,
          sehr gerne lasse ich mich auf eine Diskussion, auf eine produk­tive, sach­li­che Diskussion ein. Doch warum anpran­gern, dass es eine Seite gibt, auf der jeder sich mal „ausk*****” kann? Vielleicht habe ich die Bedeutung der freien Meinungsäußerung falsch verstanden!Ständig wird gefor­dert, dass sich auch die Jugend für die Politik inter­es­sie­ren und einset­zen soll, geschieht dies auf einem Medium, dass nunmal in unserer heuti­gen Generation das vorherr­schendste ist, das Internet, spricht der Autor dieses Textes von „Massenpsychose”..Gerne würde ich sein Facebook-Profil und seine „Gefällt mir” einmal durch­le­sen!
          Meiner Meinung nach hat Hr Guttenberg mit seinem Rücktritt die einzig rich­tige Entscheidung getrof­fen, um seine Würde und seine Beliebtheit zu behal­ten! Allerdings aus den falschen Gründen, diese Doktorarbeit ist 2007 abge­han­delt worden, seit 2009 darf er den Doktortitel offi­zi­ell führen. Diese Doktorarbeit hat er mit summa cum laude abge­schlos­sen, heißt, sie wurde von einem 6–7 köpfi­gem Gremium geprüft — und erst jetzt 2011, werden Mängel in dieser Dessertation fest­ge­stellt und er als falscher Wissenschaftler ange­pran­gert?! Und verliert deshalb seinen Posten?!!

    2. „Er hat nichts zustande gebracht, aber Leis­tungs­trä­ger ent­las­sen, die ihm die Stirn boten.”

      Was für ein Unsinn. Guttenberg hat sehr wohl etwas zu Stande gebracht. Er hat den Soldaten aus Afghanistan zum ersten Mal das Gefühl gegeben respek­tiert zu werden. Welcher Minister hat es bitte fertig gebracht mehr­mals nach Afghanistan zu reisen und die Soldaten dort zu unter­stüt­zen?
      Wer hat die Bundeswehrreform ange­lei­ert und das ganze System nach 60 Jahren Bestand von Grund auf erneu­ert?

      Nein, Guttenberg hat nichts geschafft, gar nichts.

      1. Du verzapfst hier so einen Blödsinn. Was hat Guttenberg bisher gemacht? Nix, außer einen Familienausflug nach Afghanistan zu unter­neh­men und die Boulevard-Blätter zu füllen. Er hat die Bundeswehr nicht erneu­ert, sondern ledig­lich den Gedanken der Erneuerung ange­sto­ßen!

        Nein, Guttenberg hat nichts geschafft.

        1. Wo Afghanistan sicher auch zu Ihren Top-Ausflugszielen in diesem Monat gehört…
          SEHR QUALIFIZIERTER Kommentar an der Stelle.…

  17. twitter-inter­love Shalom Shalomka
    How many acade­mic works, esp Dissertation / DoktorArbeit will be made cause of Guttenberg GuttenPlag GuttenFriends and GuttenFoes? TellMe!

    hey, daaaas ist die Frage — und die Internet-MASSENDYNAMIK
    whooow .…… unnn­glau­uub­lich

  18. Tja, etwas anderes als zu provo­zie­ren können Sie ja anschei­nend auch nicht, wen wunderts also?!

    „Gut­ten­berg scheint weite Teile der Bevöl­ke­rung in einen Zustand der kol­lek­ti­ven Mas­sen­psy­chose ver­setzt zu haben.”

    Bei dem Teil musste ich übri­gens herz­haft lachen, vielen Dank dafür! Dies ist wiederum für MICH ein lusti­ger Satz den SIE der Nachwelt erhal­ten, BRAVO!

    Wie, ausser durch Hohn und Spott, erklä­ren Sie sich denn bitte diese große Anzahl an „Fans” des Herrn zu Guttenberg?

    1. Was möchte man anderes erwar­ten? Eine Partei entsteht aus dem Gedanken derer, die sich im Politischen-Zirkus nie ernst­haft behaup­ten konnten, redet dem Wähler nach dem Mund- im Idealfall JEDEM- ohne Konzept, nur um Stimmen zu fischen und den anderen Parteien ein Schnippchen zu schla­gen… Für mich ist die LINKE nichts anderes als eine Restetruhe, die den Wählerkreis anspricht, der besser entmün­digt gehört…
      Und genau DAS Niveau wird HIER ja grad bestens bestä­tigt.
      Einen schönen Gruß

    2. Die große Anzahl der sog. Fans des von und zu und auf und davon Herrn Guttenberg erklärt sich ganz simpel durch die gras­sie­rende Volksverblödung, beför­dert durch das Sudelblatt mit den großen Buchstaben, DSDS, Dschungelcamp etc., etc. Dazu passt ganz gut die in sich unlo­gi­sche Frage des Users Patrick.

  19. Eigentlich schon schade, dass hier nun auch schon mit persön­li­chen Angriffen agiert wird. Das haben wir doch mitt­ler­weile fast täglich, gerade wenn Rot oder Grün am „Argumentieren” ist. Traurige Entwicklung! Bevor Sie die Zustimmung 1000ender Leute ins Lustige ziehen sollten Sie sich viel­leicht wirk­lich erst mit der Verständnisfrage ausein­an­der­set­zen. Wenn man das Engagement der letzen Jahre von Herrn Guttenberg sieht ist es meiner Meinung nach nur verständ­lich, dass es vielen gegen den Strich geht, da wieder ein fähiger Politiker weniger amtiert und das aufgrund einer Dr.Arbeit, ich möchte gar nicht erst wissen welche Leichen man bei anderen finden würde, nur gut das meist nicht danach gesucht wird…

  20. norma­ler­weise halte ich ja mehr von konstruk­ti­ver kritik.…jedoch hat das bei diesem Potenzial des Textes keinen Sinn.… Das ist einfach zusam­men­ger­meinte und verlo­gene scheiße. Sowas gabs neben­bei als die Nationalsozialisten an der Macht waren in größe­re­rem Ausmaß. Jetzt braucht die Linke Seite das nicht nachzumachen.….Bringt sowieso nichts. Damit keine Misverständnisse auftre­ten: Ich bin weder poli­tisch stark links oder rechts orien­tiert. Und derje­nige der oder die den Artikel verfasst hat gehört abgeschoben…so ein Mist.

    1. Wie gut der Kommentar!
      Eine wahre „Volks-Seite” ist das hier!
      Sie spre­chen wohl eher für sich, sehr geehr­ter Herr Soeder (und 40 „Mitstreiter”), als für eine große Menge!
      Da beein­druckt mich die Solidarität von „Wir wollen Guttenberg zurück” schon um Welten mehr!

    1. Lesen Sie das Buch Masse und Macht von Elias Canetti, erschie­nen im Jahre 1960. Erkenntnisgewinn garan­tiert!

  21. Man weiss nicht, ob man lachen oder weinen soll. Und wenn’s gegen einen von „den anderen” ginge, würden sie alle mit glei­cher inbrunst ( und der glei­chen frag­wür­di­gen Rechtschreibung) drauf­hauen.

  22. Vielen Dank Herr Soeder,

    äußerst selten wurde ich bisher mit „kollek­ti­ver Massenpsychose” in Verbindung gebracht.

    Unter „sozial” und „demo­kra­tisch” verstehe ich andere Dinge, als eine Gruppe, die sich erst vor wenigen Stunden formiert hat und bereits knapp 200.000 Mitglieder aufwei­sen kann, zu denun­zie­ren. In einem Land der freien Meinungsäußerung bringt das der Partei sicher­lich viele Pluspunkte und Stimmen ein.

  23. alles wie früher… nix dazu gelernt.. deswe­gen waren wir 89 auf der strasse..weil ihr noch nie mit freier meinung umgehen konnet

  24. Gruselig, dieser Personenkult. Guttenberg hat das Zeug zum neuen Volkführer zu werden.

    Für mich persön­lich eine ekel­hafte Vorstellung.

    1. Für mich nicht. So, wie sich Guttenberg mit seinen Meinungen bisher im Kreis gedreht hat, würde er „das Volk” letzt­end­lich nicht vom Fleck führen. Echte Führungspersönlichkeiten haben eigene Ideen.

    2. Personenkult liegt der SPD natür­lich völlig fern. Deshalb ist der Inhalt der meisten Wahlkampfplakate ja auch Köppe von irgendwle­chen Personen und deshalb wird ja auch in jedem Wahlkampf mindes­tens so viel mit der Redlichkeit und den Macher-Qualitäten der jewei­li­gen Kandidaten ange­ge­ben wie mit (eh austausch­ba­ren) Inhalten.

      Auch wenn ich den Personenkult um Gutti auch total wider­lich finde: Dass ausge­rech­net Mitglieder der SPD Personenkult anpran­gern ist mal wieder absolut lächer­lich.

  25. Wer zieht die Verantwortlichen an der Universität Bayreuth zur Verantwortung ? Sie haben den Doktortitel verliehen…haben sie die Doktorarbeit auch sorg­fäl­tig genug geprüft ?

    Wenn z.B. ein Lehrer NACHTRÄGLICH fest­stellt, dass ein Schüler in einer Facharbeit Quellen nicht voll­stän­dig ange­ge­ben und Zitate nicht als solche gekenn­zeich­net hat, wird die Arbeit dann nach­träg­lich mit 0 Punkten bewer­tet, was rück­wir­kend zum Verlust des Abiturs führt ? Wenn der Schüler dann mit seinem aberkann­ten Abitur studiert hat, verliert er dann alle bis dahin erwor­be­nen akade­mi­schen Grade ?

    Wann verjährt ein solches Vergehen ?

    Ist Absicht ausschlag­ge­bend, oder reicht Versehen ? Wer trägt die Beweislast…Lehrer oder Schüler ?

    Sind also die juris­ti­schen Fragen dieser Thematik hinläng­lich geklärt ?

    Für Sie, Herr Soeder, die Sie ja offen­bar noch studie­ren, sicher­lich auch wich­tige Fragestellungen. Ein Fehler, ein Kläger…und all’ ihr Studieren wäre verge­bens.

  26. Wow, konser­va­tive Wutbürger in heller Aufregung.
    Das dürfte den bishe­ri­gen Kommentarrekord bei weitem getoppt haben!

  27. Guttenberg! Ich will meinen Guttenberg zurück­ha­ben, mein Sohn ist noch nicht­mal drei Jahre und hat bis jetzt nicht nur auf POlitki geschis­sen, aber den Guttenberg fand er gut und seitdem hat er sich auch für Politik intres­siert, und heute hat er geweint, weil der Guttenberg ist jetzt zurück­ge­tre­ten. Und Sie, Herr Söder, sind schuld! Ist ihre Doktorarbeit etwa besser als die von zu Guttenberg? Guttenberg war der Beste und Edelste in der deut­schen Politik, und sie haben ihne kaputt­ge­macht, Herr Söder, das werde ich ihnen nie verzei­hen!!!!! Er hat die Jugend für Politki begeis­tert, was macht es da, daß er in der schule ein bischen geschu­melt hat, das macht die Jugend halt auch so, und deswe­gen finden die den auch gut, nicht nur, aber auch, und weil er FÄHIG ist! Kennen sie das Wort, wahr­schei­nich nicht? Geben sie auf diesem Blog immer alle ihre Quellen an? Wo sind denn ihre Fußnoten? Ja, sie linker Vogel, auf ihrem Blog dürfen sie das hier wahr­schein­lich, weil sie ja links sind und der Guttenberg nicht und adlig, aber zu Guttenberg in seiner Doktorarbeit darf das natür­lich nicht, weil er kein linker ist zu gut für euch, obwohl das ÜBERHAUPT NICHTS mit seiner Politik und siener Eignung als Verteidigunsminsieter zu tun hat!!1 Das ist sogar meinem nicht­mal drei­jäh­ri­gen Sohn klar, der immer noch weint!

    Schämen sie sich Her Söder.

    SCHMÄMEN SIE SICH!

    1. Schenken Sie Ihrem Sohn eine Guttenberg-Puppe, wahr­schein­lich bald in jedem gutsor­tier­ten Devotionalenhandel oder über das Internet erhält­lich.

  28. Herrlich, wie sich hier ein Großteil der Kommentatoren durch unsin­nige, falsche oder zusam­men­hangs­lose Phrasen selbst disqua­li­fi­ziert, ganz großes Kino!

  29. ICH 80 und meine Frau 75, sagen tschüss SPD. Es war das wider­lichte was sich G. Gabriel und Trittin geleis­tet haben.
    Genosse Gabriel, für meine Frau und mich,„nie wieder SPD” Und noch eins. wenn ihr meint ihr bekommt mehr Stimmen bei den anste­hen­den Wahlen dan geht der Schuss nach hinten los. Ihr habt Deutschland geschwächt.

    1. Es ist schlicht­weg zum kotzen, was mit Herrn Guttenberg gemacht wurde.Mein Vertrauen in die Politik ist nunmehr gleich null.Was kann man denn noch wählen? Endlich wieder einmal einen Politiker mit Größe und den säbeln sie ab diese Linken und Roten ja auch welche bei den Schwarzen. Deutschland schafft sich ab ein guter Titel für unsere Politiker.
      Armes Deutschland!!

    2. wenn das mit dem alter von ihnen wirk­lich stimmt dachte ich, ich schreib ihnen mal als alte spd wähler.

      glauben sie es mir, das mit gutten­berg war eine einzige unwirk­li­che medi­en­über­hö­hung, für die auch ich teil­weise anfäl­lig war. und: nach seinem rück­tritt ging es mir als mensch wieder psychisch besser. für unser land ein segen.
      mfG
      Solamen

  30. eine halbe Million auf Facebook — Facebook sollte man nicht unter­schät­zen
    die Medien haben massiv beein­flusst
    hat einer von den Presse Herren geschrie­ben dass es Aufgabe des Dr. Vaters gewesen wär die Dissertation zu beglei­ten und schon in der Zeit der Erstellung zu kontrol­lie­ren. Der Dr. Vater wird dafür vom Staat bezahlt. Die Uni hat sich nicht mit Ruhm bekle­ckert und sucht jetzt den schwar­zen Peter — nein den schwar­zen Karl-Theodor haben sie ja schon.

  31. Das sind doch alles Fakes. Das gehoert doch mit zu diesem rechts­pol­po­lis­ti­schen scheiss (das pseu­do­links­nost­al­gi­sche design der seite kotzt mich aller­dings fast genauso an.…) der ueber europa rollt bis es kracht. wartet mal ab der wir werden den noch als bundes­kanz­ler haben, siehe italien, siehe frank­reich, etct. reiht sich doch gut ein. viel­leicht ja mit der sarra­zin-gutten­berg partei, und olaf scholz koennte eigent­lich auch gleich mitma­chen.
    toitoi leude wird alles gut letzt­end­lich, die hohl­heit kann sich auf dauer nicht durch­se­ten.….

  32. Wie schön, dass immer wieder die Medien als Verursacher der Guttenbergschen Demontage hervor­ge­zo­gen werden, wo doch der Herr Baron von und zu sich genau dieser bedient hat, um über­haupt diese blinde Beliebtheit zu errei­chen … ein Teufelskreis: ohne Medien kein Guttenberg, kein Guttenberg mit Medien. Da kann ich mir ein leich­tes Grinsen nicht verknei­fen. Dieser Mann muss einfach zurück kommen: sympa­thisch, nett, sieht gut aus (beson­ders, wenn eine Kamera in Sichtweite sein könnte) und kann tolle Reden halten — was braucht man mehr? Politik ist sowieso Nebensache und betro­gen haben wir doch auch alle schon­mal … ich habe zum Beispiel letz­tens der Bäckerin 1,75 Euro gegeben, statt 1,80 — und sie hat es nicht gemerkt!

  33. Endlich haben wir mal einen Politiker in Berlin, der gescheit ist und die Leute anspricht. Was soll das? So ein mobbing hat es noch nie gegeben. Wie groß muß der Neid der Herren in Berlin sein. Tolle Politiker hausen da oben. Jeder Politiker soll sich mal an die Nase fassen, ob ihm noch nie ein Fehler unter­lau­fen ist. Wird bei allen Politiker so rumge­sucht, wie bei Herrn von Guttenberg, muß Frau Merkel wahr­schein­lich ihr ganzes Kabinett entlas­sen. Ausserdem haben die Bayreuter Uniprofessor doch den Fehler gemacht.Warum haben sie die Doktorarbeit abge­seg­net??? Ich jeden­falls möchte,dass Herr von Guttenberg wieder zurück­kommt. Ich hätte das 1. Mal die CDU/CSU — Herrn von Guttenberg — gewählt. Bis jetzt war ich immer SPDlerin. Das ist natür­lich vorbei. Ich wünsche der Familie von Guttenberg das Allerbeste. Er hat es eigent­lich gar nicht nötig, sich so in den Dreck ziehen zu lassen. Das sind die „Herren (Namen will ich gar nicht nennen)” in Berlin nicht wert.

    1. Liebe Frau Hartig, es handelt sich hier nicht um Mobbing. Diese Angelegenheit wurde ganz banal durch einen Hochschullehrer aufge­deckt, der ganz zufäl­lig über die gleiche wie in der Arbeit(Dissertation?) des Herrn Guttenberg behan­delte Thematik ein Seminar anbie­ten wollte. Das er die Betrügereien des Herrn Guttenberg öffent­lich gemacht und nicht unter den Teppich gekehrt hat, ist diesem Mann hoch anzu­rech­nen. Er sollte mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt werden.
      Denken Sie darüber nach.

  34. Toll! Danke dir Christian für diese Seite, und Danke an alle krea­ti­ven Kommentarschreiber/innen. Ich habe mich sehr amüsiert.

    Schöne Grüße

Kommentare sind geschlossen.