Guttenberg-Tastaturlayout: Fragen & Antworten

Vom Heilsbringer zur Witzfigur. So schnell kann das gehen.

Frage: Bin seit zwei Wochen Doktorand und über­lege schon länger ernst­haft, das lästige Schreiben der Arbeit durch einen arbeits­lo­sen Soziologen erle­di­gen zu lassen; bislang habe ich dieses Vorhaben jedoch verwor­fen, da die in Betracht kommen­den Ghostwriter mindes­tens einen Taxifahrer-Monatslohn verlan­gen. Mit der von Ihnen ange­bo­te­nen anwen­der­freund­li­chen Hardware sollte sich der Preis doch um mindes­tens 30% drücken lassen, oder ?!?. Ich hoffe, dass Sie mir begrün­de­ten Anlass zu dies­be­züg­li­chen Hoffnungen machen können; andern­falls käme eine Ersteigerung für mich nämlich nicht in Betracht. Mit akade­mi­schen Grüßen aus Bayreuth 22.02.11
Antwort: Wie man liest, haben Sie sich bereits ernst­haft Gedanken gemacht. Das ist gut, denn der Anfang ist die Hälfte des Ganzen (die paar Quellen zusam­men suchen ist ja dann nicht mehr so schwie­rig). Und die rich­tige Universität haben Sie auch gewählt, prima. Da mit diesem Tastaturlayout der Work-Flow signi­fi­kant erleich­tert und beschleu­nigt wird, wäre es eine Überlegung wert, Ihrem poten­ti­el­len wissen­schaft­li­chen Mitarbeiter ein Notebook mit Guttenberg Tastatur und Internet zu kaufen. Damit kann er — alleine in seiner regel­mä­ßi­gen Wartezeit — schon erheb­li­che Fortschritte an Ihrer Diss. machen, und wird sich mit einer für Sie weitaus preis­güns­ti­ge­ren Plagiat-Provision zufrie­den geben.
Frage: Segeln Sie gele­gent­lich ? 22.02.11
Antwort: Ich besitze einen Optimisten-Segelschein. Wäre diese fabel­hafte Guttenberg Tastatur bereits früher erfun­den worden, hätte ich auch gewiss mehr Zeit gefun­den, dieses schöne Hobby zu vertie­fen. Allerdings habe ich anschei­nend Glück gehabt, nicht auf Schatz-Suche gegan­gen zu sein. Da kann es schon­mal zu Meutereien kommen. Und Weihnachten bin ich auch lieber zu Hause, als auf dem Pazifik.
Frage: Sind Sie sicher, daß nicht schon jemand vor Ihnen Rechte am „Geschmacksmuster” (über Geschmack kann man sich ja lange strei­ten) ange­mel­det hat? Nicht, daß Ihnen Verwendung fremder Geschmacksmuster ohne Verwendung von Gänsefüßchen vorge­wor­fen wird! Also im Zweifel zumin­dest EIN Gänsefüßchen einfü­gen! Sollte Ihre Tastatur das Original sein, müssen dann alle nach­ge­mach­ten das Gänsefüßchen als Unterscheidungsmerkmal nach dem Motto „Nur origi­nal gefälscht ohne Gänsefüßchen” enthal­ten? 21.02.11
Antwort: Ich bin mir leider nicht sicher, ob ich Ihre Fragestellung richtig verstan­den habe, aber Geflügel ist ein hervor­ra­gen­der Eiweißliferant, und mit schar­fer Sauce stimmt auch das Geschmacksmuster.
Frage: Muss ich mit dieser Tastatur das Kopieren und Einfügen selber vorneh­men oder erhalte ich einen kleinen Praktikanten für diese Arbeit Gratis dazu? 21.02.11
Antwort: Es ist land­läu­fig bekannt, dass dieses Tastaturlayout in China bereits seit Jahren erfolg­reich in der tägli­chen Arbeitswelt einge­setzt wird — auch bei Ingenieuren ohne Promotion… Falls Sie mangels Titeln also noch kein regel­mä­ßi­ges Einkommen haben, schauen Sie sich also doch mal auf der dorti­gen Ebay-Seite um; einen güns­ti­gen Angestellten gibt’s oftmals on top. Aber machen Sie bitte mit solchen Fragen nicht die Preise des deut­schen Marktes kaputt. Die dort herge­stellte Ware zu impor­tie­ren ist nämlich kein Pappenstiel, und meine Preistabelle, die einfach alle dorti­gen Preise mal drei rechnet, mag ich auch nicht verän­dern.
Frage: Ist die Tastatur auch geeig­net zum verfas­sen von Bachelor‑, Master- oder Diplomarbeiten oder eignet sie sich nur zum verfas­sen von Doktorarbeiten? 20.02.11
Antwort: Damit würden Sie mit der berühm­ten Kanone auf Spatzen schie­ßen; für gänz­lich arbeits­scheue Menschen funk­tio­niert das Guttenberg Tastaturlayout jedoch für sämt­li­che Einsatzzwecke, sogar Einkaufszettel und Liedtexte für DSDS-Gewinner können hiermit in aller Schnelle ange­fer­tigt werden.
Frage: Als ORDENTLICHE und viel­be­schäf­tigte Akademikerin bin ich vor allem daran inter­es­siert, ob sich die Fremdnutzungsspuren rück­stands­los entfer­nen lassen ? Evtl. spül­ma­schi­nen­ge­eig­net ? Erfordert der Einbau weite­rer Tasten (z.B. Internetzugang/ Zahlenblock für evtl. Fußnoten) beson­de­res Fingerspitzengefühl oder ist das Zusammenfügen von Teilen auch für eine tech­nisch Unbegabte folgen­los durch­führ­bar ? Ist es denn gene­rell für Sie unpro­ble­ma­tisch, wenn ich in den von Ihnen SO ange­bo­te­nen ARTIKEL im Nachhinein, die für mich erfor­der­li­chen Teile einfüge und für meine Zwecke nutze ? Verletze ich damit nicht ihr Urheberrecht ? 20.02.11
Antwort: Danke für Ihre recht­li­che Nachfrage. Die rest­li­chen Tasten verkaufe ich auch und sind belie­big einsetz­bar, aller­dings heben Sie hiermit diesen bahn­bre­chen­den Fortschritt in der Arbeitsergonomie, ermög­licht durch jahre­lange Erkenntnisse während inten­si­ver Auseinandersetzung mit wissen­schaft­li­chen Arbeiten einfach wieder auf. Den Zahlenblock kann ich vor Versand gerne wieder einbauen, auch falls Sie diese anstatt für Fußnoten für Überweisungen an rheto­risch versierte Erstsemester o.ä. einset­zen möchten, um Ihre Arbeit zum Ziel zu bringen.
Frage: Können Sie den Zugang zu wissen­schaft­li­chen Diensten, wenn schon nicht des Deutschen Bundestages, dann zumin­dest von Landesparlamenten, eben­falls anbie­ten? Bitte um detail­lierte Benennung und Beschreibung des Zugangswegs. Ohne ein solches Extra befürchte ich, trotz der weit­ge­hen­den Funktionalität der ange­bo­te­nen Tastatur keine Dissertation der ange­streb­ten „summa cum laude” Bewertung bzw. auch des inten­dier­ten Umfangs erstel­len zu können. 20.02.11
Antwort: Das kann ich leider nicht, haben Sie einfach Geduld. Eine Dissertation dauert ca. sieben Jahre, mit dieser Tastatur fünf. Und für die Ihre ange­strebte Auszeichnung brau­chen Sie einfach die rich­ti­gen Quellen.
Frage: Was Falsches rein­ko­pie­ren ist nicht das Problem. Man muss nur die Quelle nennen 19.02.11
Antwort: Daran hapert es leider manchmal…dabei habe ich so ein tolles Buch zu Fußnoten zu Hause. Das hat mir bereits mein Großvater empfoh­len, einmal gewis­sen­haft durch­zu­le­sen.
Frage: Is das das Plagiat oder das Original?? 19.02.11
Antwort: das Is das Original
Frage: Hallo… welches Layout hat die Tastatur? QWERTZ oder QWERTY? :D 19.02.11
Antwort: ACV. Sie verkeh­ren nicht oft unter Akademikern, insbe­son­dere Doktoranden, oder?
Frage: tolle Tastatur! Vielleicht mach ich doch noch meinen Doktor! Ist das Abo der Züricher Zeitung gleich enthal­ten? Allerdings fürchte ich, dass für die Benutzung an meinem Mac die CMD-Taste fehlt. Es scheint sich um ein reines Windows/Linux-Modell zu handeln. Viele Grüße und vielen Dank für diese lustige Entdeckung PS: Die aktu­elle Werbung der NZZ ist lesens­wert ;-) 19.02.11
Antwort: Wie ich den anderen Ebay Mitgliedern bereits geant­wor­tet habe, sind die rest­li­chen Tasten im Lieferumfang enthal­ten. Bitte nicht mehr nach­fra­gen, ich möchte Redundanzen in den sorg­fäl­tig erstell­ten Fußnoten tunlichst vermei­den.
Frage: Werden die für das wissen­schaft­li­che Arbeiten nicht benö­tig­ten Tasten mitge­lie­fert, damit die Tastatur auch nach der Promotion noch einge­setzt werden kann? 19.02.11
Antwort: Aber selbst­ver­ständ­lich werden die rest­li­chen (weitaus weniger abge­nutz­ten) Tasten auch mitge­lie­fert. Habe eben extra noch einmal nach­ge­schaut, ob auch D und r dabei sind, falls Sie im Nachhinein doch noch etwas ändern möchten…
Frage: Ist das schon die spätere Ministeredition mit vorpro­gram­mier­ten F Tasten um „Rückhaltlose Aufklärung „Sie sind gefeu­ert” und „davon war nichts bekannt” abrufen zu können ? Gruss 19.02.11
Antwort: Die rest­li­chen (nicht opti­mier­ten) Tasten werden selbst­ver­ständ­lich mitge­lie­fert. Wie es mit der Programmierung aussieht, möchte ich hier nichts falsches rein­ko­pie­ren.

Quelle: Ebay-Mitglieder

Autor: Christian Soeder

Christian Soeder ist Herausgeber von ROTSTEHTUNSGUT und besonders an netzpolitischen Zusammenhängen interessiert.

Ein Gedanke zu „Guttenberg-Tastaturlayout: Fragen & Antworten“

Kommentare sind geschlossen.