2 Gedanken zu „1989–2009: 20 Jahre Sozialdemokratie in Ostdeutschand“

  1. Naja die „Erfolgsgeschichte” ist ja leider ein bran­den­bur­ger Phänomen geblie­ben. Insgesamt war es wohl ein histo­ri­scher Fehler der SPD, nicht auch alle Nicht-Stasi-SEDler aufzu­neh­men. Die CDU hatte da weniger Hemmungen und hat die Blockflöten aufge­nom­men!

    1. Insgesamt war es wohl ein histo­ri­scher Fehler der SPD, nicht auch alle Nicht-Stasi-SEDler aufzu­neh­men.

      Ja, ohne Frage. Einer SPD werfe ich zwar aller­hand Blödsinn vor, aber an ihrer demo­kra­ti­schen Gesinnung besteht für mich kein Zweifel. Bei den „Linken” ist das anders.

Kommentare sind geschlossen.