Im Finanzministerium liegen die Nerven blank

Im Finanzministerium liegen die Nerven blank. Anders sind solche Antworten auf eine Bürgeranfrage nicht zu erklären: Sehr geehrter Herr Dominicus, glauben Sie allen Ernstes, dass ein verfas­sungs­recht­lich so versierter Politiker wie Dr. Wolfgang Schäuble nicht vorher geprüft hätte, ob die Kreditvergabe zulässig wäre.

In eigener Sache: gelöschte Artikel und Kommentare

Katharina K. hat sich entschieden, ihre hier veröf­fent­lichten Artikel zu löschen, wodurch auch alle zuge­hö­rigen Kommentare verschwunden sind. Ebenfalls hat sie mich gebeten, ihren Gastbeitrag zu entfernen. Ich bin dieser Bitte nach­ge­kommen. Für even­tuell entstan­dende Irritationen bitte ich ausdrück­lich um Entschuldigung.

Migranten in der CDU: Kruzifix nochmal!

Die desi­gnierte Sozialministerin Niedersachsens Aygül Özkan (CDU) hat erklärt, Kruzifixe hätten in Klassenzimmern von staat­li­chen Schulen nichts verloren, außerdem sei sie für den EU-Beitritt der Türkei. Die Entscheidung Wulffs, eine Muslima zur Ministerin zu machen, wurde noch vor wenigen Tagen frene­tisch gefeiert, als genialer Schachzug eines Mannes, der noch Kanzler weiter­lesen