Aphorismus des Tages (1)

Erst, wenn das letzte Hotel eröff­net und der letzte Parteispender mitge­reist ist, werdet Ihr merken, wie gut Außenminister Steinmeier war.

—Sascha Lobo

Autor: Christian Soeder

Christian Soeder ist Herausgeber von ROTSTEHTUNSGUT und besonders an netzpolitischen Zusammenhängen interessiert.

5 Gedanken zu „Aphorismus des Tages (1)“

  1. Wie wahr.
    Das letzte Hotel wird wohl erst lange nach unseren Lebzeiten eröff­net. Und viel schnel­ler wird es wohl nicht passie­ren, daß jemand Steinmeier für einen guten Außenminister hält …

      1. Richtig. Steinmeier und Fischer wirkten souve­rä­ner. Das hat für mich aber auch viel mit Medienimage, Duktus und Charackter zu tun.

Kommentare sind geschlossen.