Deppendorfs Woche: FDP allein zu Haus?

ARD, 7. Januar 2010:

Selbe Stadt, selbe Halle — und doch alles ganz anders. Während vor genau einem Jahr FDP-Chef Westerwelle auf dem Stuttgarter Dreikönigstreffen den Zustand seiner Partei zu Beginn des Jahres noch als „gut” bezeich­nete, ist nach fast 100 Tagen Regierungsbeteiligung die libe­rale Welt nicht mehr in Ordnung — es ächzt gewal­tig im gelben Gebälk. Doch woran liegt das? Hat der Außenminister die Innenpolitik aus dem Blick verlo­ren? Fällt ihm sein Beharren im Fall Steinbach auf die Füße — und was muss die FDP jetzt ändern? Darüber sprach Niels Nagel mit Ulrich Deppendorf.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=s_uxTWq5BE8&hl=de_DE&fs=1&]

PS: Das YouTube-Angebot der ARD ist genial. Weiter so!

Autor: Christian Soeder

Christian Soeder ist Herausgeber von ROTSTEHTUNSGUT und besonders an netzpolitischen Zusammenhängen interessiert.